Seite auswählen

Start AbA 12h Nürburgring Nordschleife

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Liebe AbA E-Sport Freunde,

Wir möchten euch hiermit herzlich einladen, bei unseren nächsten offiziellen Events, der AbA-Langstrecken-Meisterschaft  teilzunehmen.

Die Meisterschaft wird über drei 12h Rennen ausgetragen:

  • 06.2018 Spa Francorchamps
  • 09.2018 Laguna Seca
  • 12.2018 Nürburgring Nordschleife

Teilnahmeberechtig sind alle User mit der Assetto Corsa PC Version und mindestens 2 Startern pro Team.

Es gibt 2 Wertungen in der GT3 Klasse, einmal die Online Teilnehmer sowie die Teilnehmer aus den Motorsport Arenen auf den Full Motion Simulatoren von Actoracer.

Auch dieses Mal werden wieder alle Rennen Live übertragen und Moderiert.

Zeitplan:

08:30 – 09:00 Uhr Begrüssung

09:00 – 09:30 Uhr Briefing

09:30 – 10:00 Uhr Qualifying

10:00 – 22:00 Uhr Rennen

Weitere Infos, Preise und ob noch Plätze frei sind erfahrt Ihr über uns.

Motorsportliche Grüße

Euer AbA-Team

Langstrecken Meisterschaft 2018

Reglement

  • 1 Offizielle (Die Offiziellen werden durch Actoracer, Adrenalin.Bar, sim4race, AbA und P1-Gaming e.V.,gestellt)
  • 1.1 Termine und Ablauf

17.6.2018 Spa Francorchamps

8.9.2018 Laguna Seca

08.12.2018 Nürburgring Nordschleife

 

Der geplante Zeitplan für die Renntage ist wie folgt:

08:30-08:50 Begrüßung und Briefing

08:50-09:00 Fahrerbriefing im TS

09:00-09:30 Qualifying

09:30-21:30 Rennen

 

  • 2 Teilnahme

Zur Verwendung kommt die Simulation Assetto Corsa, der Actoracer in den Simulator-Arenen sowie online Fahrer. Das Motion System muss zu jedem Zeitpunkt während des Rennens aktiv sein. Jeder Teilnehmer hat sicher zu stellen, dass die technischen Voraussetzungen seiner Hard- und Software, bzw. Router, Verkabelung, usw… den Anforderungen der Meisterschaft genügen, um den reibungslosen Ablauf der gesamten Meisterschaft sicherzustellen (entfällt bei Teilnehmern in den Bars Siegburg und Wiesbaden). Während allen Sessions ist der P-Tracker zu aktivieren. Alle Geräte sind über ein Sync-Tool zu synchronisieren. Ein entsprechender Downloadlink wird bereitgestellt.

  • 2.1 Startplätze und Fahrzeuge

Das Grid besteht aus maximal 30 GT3 Fahrzeugen. Es sind keinerlei andere Mods oder technische Veränderungen zugelassen. Modifikationen an den Fahrzeugen außerhalb des normalen „InGame Setups“ wie z.B. Leistungssteigerung oder Gewichtsreduzierung, führen zum sofortigen Ausschluss der Meisterschaft.

  • 2.2 Fahrhilfen & Schäden

Es werden serverseitig nur die Factory Fahrhilfen erlaubt! Fahrzeuge die in der Realität mit ABS und TC ausgestattet sind, haben dies auch im Spiel. Die Stabilitätshilfe ist ausgeschaltet. Das Schadensmodel steht auf 100 %.

  • 2.3 Anmeldung zum Event

Voraussetzung ist die Registrierung der teilnehmenden Fahrer mit vollem, realem Namen und das Team mit einem Teamnamen. Der bereitgestellte Fragebogen ist auszufüllen und mit der Anmeldung einzureichen. Mit der Anmeldung erklären alle Fahrer und Teamleiter, das Regelwerk vollständig gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.

  • 2.3.1 Anmeldedatum

Die Anmeldung muss jeweils bis spätestens zwei Wochen vor dem Event eingereicht sein. Bei Überbelegung ist der Zeitpunkt des Nenngeldeingangs maßgeblich.

  • 2.3.2 Teams

Jedes Team muss aus mindestens 2 und maximal 4 Fahrern (Stammfahrer) bestehen.

  • 2.3.3 Nenngeld Klasse ABA GT3

Das Nenngeld in den einzelnen Arenen liegt bei 450,00 € pro Team/Fahrzeug und Rennen. Beinhaltet sind die Startgebühr sowie die Nutzung der Actoracer Simulatoren für das Qualifying und Rennen. Teams die vor dem ersten Rennen für alle drei Meisterschaftsläufe der Serie nennen, erhalten einen Rabatt von 100,00 €.

Fahrer außerhalb der Arenas können mit ihrem Actoracer am Rennen unter folgenden Bedingungen teilnehmen:

  • Kostenlos, als Gaststarter ohne offizielle Wertung
  • Gegen eine Gebühr von 100,00 € mit offizieller Wertung (Einzelrennen)
  • Gegen eine Gebühr von 300,00 € mit offizieller Wertung (Meisterschaft)

Gaststarter sind nur in Absprache und nach freien Plätzen im Fahrerfeld zugelassen.

Die Nenngelder sind jeweils vor dem Rennen zu entrichten. Die genaue Entrichtung ist mit der jeweiligen Location abzustimmen. Das Nenngeld wird zurückerstattet wenn die Veranstaltung nicht stattfindet oder die Nennung abgelehnt wurde. Der Veranstalter kann jenen Bewerbern, die aus Gründen höherer Gewalt nicht starten können, anteilig das zu entrichtende Nenngeld erlassen.

  • 2.3.4 Nenngeld Klasse ABA Online

Fahrer außerhalb der Arenas bezahlen keine Nenngelder.

  • 2.3.5 Preise und Titel

Die Gewinner der einzelnen Läufe der Klasse ABA GT3 erhalten folgende Preise:

  1. Platz 400 €
  2. Platz 200 €
  3. Platz 100 €

Die Preise der GT3 Meisterschaft werden nicht ausbezahlt sondern dienen als Rabatt für das kommende Rennen.

Folgende Titel werden für die einzelnen Klassen ausgeschrieben:

ABA GT3 Langstrecken Meister 2018

ABA GT3 Langstrecken Vize Meister 2018

ABA Online Langstrecken Meister 2018

ABA Online Langstrecken Vize Meister 2018

  • 3 Allgemeines Verhalten

Wir erwarten von allen Teilnehmern ein sportlich faires Verhalten. Eine freundliche, zuvorkommende und höfliche Umgangsform wird jederzeit vorausgesetzt. Dieses schließt neben den Fahrern auch Freiwillige und Offizielle ein. Obszöne Ausdrücke und Beleidigungen jedweder Form und Güte werden nicht toleriert und können den sofortigen Ausschluss aus dem Event zur Folge haben. Diese Regelung betrifft den Rennbetrieb, und Voicechat (Teamspeak), sowie die Örtlichkeiten. Zuwiderhandlung kann in schweren Fällen den Ausschluss vom Event zur Folge haben.

  • 3.1 Datenschutz

Eine Weitergabe oder Veröffentlichung von privaten Nachrichten, Emails oder Passwörtern ist untersagt.

  • 3.2 Teamspeak-Pflicht

Für alle Fahrer, die sich während der Qualifikation oder des Rennens auf der Strecke befinden, gilt Teamspeak-Pflicht. Diese Regelung dient dazu, um Rücksprache mit protestierenden oder beschuldigten Fahrern zu halten oder in besonderen Fällen Durchsagen an alle Teilnehmer zu machen. Teamspeak muss auf Push-to-talk eingestellt sein.

  • 3.2.1 Briefing

Vor der Qualifikation und dem Rennen finden Fahrerbriefings statt. Die Anwesenheit aller Fahrer ist Pflicht!. Im Teamspeak sind nur kurze und nötige Angaben während der Qualifikation und des Rennens erlaubt.

  • 3.3 Verhalten auf der Strecke / in der Box

In allen Sessions, ganz besonders in der Qualifikation und im Rennen, ist mit „Sinn und Verstand“ zu fahren. Insbesondere bei Überrundungen ist höchste Aufmerksamkeit erfordert. Ferner gelten die im Rennsport üblichen anerkannten Grundsätze und Verhaltensregeln. Es ist mit Fairness und Übersicht zu agieren. Unfälle und Kollisionen sind mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu vermeiden – auch dann, wenn ein Fehlverhalten eines anderen Teilnehmers unmittelbar ersichtlich ist. Wenn Ihr durch einen unerlaubten Vorteil überholt, lasst den überholten wieder vorbei!

  • 3.3.1 Flaggenregeln

Es gelten die allgemeinen Flaggenregeln des internationalen Motorsports, so wie sie von der Simulation Assetto Corsa angewandt werden.

  • 3.3.2 Abkürzen

Es darf sich kein Vorteil durch Abkürzen verschafft werden. Sollte sich dies nicht verhindern lassen, muss derjenige die Geschwindigkeit kurzzeitig verlangsamen, um den Vorteil wieder zu neutralisieren. Wiederholtes Abkürzen kann von der Rennleitung geahndet werden und bis hin zu Bestrafungen führen. Es müssen 60% der Runden in Wertung zurückgelegt werden. Für die Einhaltung der Streckenbegrenzung wird ein Tool eingesetzt. Jeder Teilnehmer hat dieses zu aktivieren. Ein entsprechender Link wird bereitgestellt.

  • 3.3.3 Linie

Kampflinie fahren, wie z.B. das nach innen Ziehen vor dem Bremspunkt, ist zur Abwehr einzelner Überholversuche grundsätzlich erlaubt. Es ist nur einmal erlaubt, zur Abwehr von Überholmanövern die Spur zu wechseln. Ein anschließender Wechsel – egal in welche Richtung – ist zu unterlassen.

  • 3.3.4 Streckenbegrenzungen

Die vorhandenen Streckenbegrenzungen müssen eingehalten werden, dies gilt auch für Boxenein- und ausfahrt. Auf In- und Outlaps oder bei langsamer Fahrt aus anderen Gründen (techn. Defekt, Boxenein- oder –ausfahrt o.ä.) hat der fließende Verkehr Vorrang und darf nicht behindert werden.

  • 3.3.5 Verlassen der Strecke

Fahrer, die von der Strecke abkommen, dürfen nur so wieder auf die Strecke fahren, dass andere Teilnehmer dadurch nicht gefährdet oder behindert werden. Dies hat in möglichst spitzem Winkel zur Fahrbahn und – sofern möglich – abseits der Ideallinie zu geschehen. Fahrzeuge auf der Strecke haben Vorrang.

  • 3.3.6 Schäden

Ist ein Fahrzeug beschädigt, so hat der Fahrer abseits der Ideallinie und mit größter Sorgfalt die Box aufzusuchen. Wird ein Fahrzeug im Rennen irreparabel beschädigt, so ist die Strecke durch Abbruch mit der ESC-Taste zu verlassen. Nach der automatischen Penalty von 60-360 Sekunden kann das Rennen fortgesetzt werden. Es ist nicht gestattet, ein Fahrzeug auf oder neben der Rennstrecke stehen zu lassen.

  • 3.3.7 Überrundungen

Steht eine Überrundung an, so trägt primär der überrundende Fahrer Sorge für ein sauber zustande kommendes Überholmanöver. Im Zweifel ist die Überrundung abzubrechen. Bei Überrundungen hat der Fahrer des vorausfahrenden Fahrzeuges dem Überrundenden an geeigneter Stelle das Vorbeifahren zu ermöglichen und die Geschwindigkeit ggfs. angemessen zu verringern. Abrupte Bremsmanöver sind untersagt. Der zu überrundende Fahrer hat darauf zu achten, dass seine Absicht unmissverständlich erkannt werden kann und dass der Überrundende ohne jede Behinderung vorbeifahren kann. Der Überholende hat seinerseits darauf zu achten, dass das Überrunden nicht sofort und nicht an jeder Stelle auf der Rennstrecke möglich ist, dass er dem zu Überrundenden nicht zu knapp auffährt und dass der zu Überrundende nicht mehr als den Umständen entsprechend behindert wird.

  • 3.3.8 Boxenstopps

Es sind keine Zeitfenster für Boxenstopps vorgeschrieben. In der Boxengasse hat der fließende Verkehr Vorrang gegenüber Fahrzeugen am Boxenplatz und in der Garage. Für die Boxenstopps gibt es für jedes Rennen eine feste Standzeit. Diese Zeit wird von Einfahrtslinie Boxengasse bis zur Ausfahrtslinie gemessen.

  • 3.3.9 Strafen

Die Strafen sind in den darauffolgenden drei Runden anzutreten. Alle Stopp&Go Strafen sind innerhalb der Boxengasse, aber ausserhalb des eigenen Boxenplatzes abzusitzen. Ein Boxenstopp während eines Penalty ist verboten.

  • 3.3.10 Start aus der Boxengasse

Sollte jemand aus der Box starten, egal ob unverschuldet oder nicht, muss er sich hinter dem Fahrerfeld einordnen! Es ist in diesem Fall so lang an der Boxenausfahrt zu warten, bis das komplette Feld das Ende der Boxengasse passiert hat. Bei nicht beachten, wird eine Zeitstrafe verhängt.

  • 4 Rennen

Das Rennen startet mit einem fliegenden Start beider Gruppen.

  • 4.1 Fahrer

Der Startfahrer ist freigestellt. Für jeden Fahrer gilt eine Mindestfahrzeit von 150 Minuten.

  • 4.2 Fahrerwechsel

Fahrerwechsel sind nur im Hauptrennen und in Verbindung mit einem Boxenstopp erlaubt. Jeder Fahrerwechsel ist der Rennleitung in der Runde vorher namentlich anzuzeigen.

  • 5.1 Veranstalterwerbung

Die Nummern Templates/Sponsoren dürfen in Größe, Proportionen, Position und Art nicht verändert werden.

  • 5.2 Verbote

Es dürfen keine Logos von Tabak- oder Alkoholfirmen, keine Logos mit politischen Aussagen oder pornografischem Inhalt verwendet werden. Es dürfen grundsätzlich nur Logos verwendet werden, für die eine Einverständnis der Firmen vorliegt. Auf Anforderung des Veranstalters ist diese vorzuweisen.

  • 5.3 Skins

Die Templates werden vor dem Event allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt und müssen jeweils bis spätestens 2 Wochen vor Rennstart eingereicht sein. Alle verspäteten Skins werden nicht mehr angenommen.

  • 6 Strafenkatalog

Alle Strafen werden von der Rennleitung individuell eingestuft und können je nach Situation, Härte oder Häufigkeit im Rahmen des Strafenkatalogs variieren.

 

Missachtung Überholverbot Verwarnung; Change Positions; Stop & Go 0 Sekunden(Boxenstop verboten)
Frühstart Stop & Go 0 Sekunden(Boxenstop verboten)
Frühstart aus der Box Stop & Go 300 Sekunden (Boxenstop verboten)
Rammen/Stoßen beim Start (Startunfall) Verwarnung
Rammen/Stoßen nach dem Start Stop & Go 0 Sekunden(Boxenstop verboten)
Zweites Vergehen wegen Rammen/Stoßen Stop & Go 60 Sekunden (Boxenstop verboten)
Mehrfacher Spurwechsel im Zweikampf oder zu

aggressives Verteidigen

Verwarnung
Wiederholter mehrfacher Spurwechsel im Zweikampf bzw. wiederholtes zu aggressives Verteidigen Change Positions; Stop & Go 0 Sekunden(Boxenstop verboten)
Fehlverhalten des Überrundenden oder als bereits

Überrundeter

Verwarnung; Change Positions; Stop & Go 0 Sekunden(Boxenstop verboten)
Fehlverhalten des Überrundenden oder als bereits

Überrundeter mit Unfallfolge

Stop & Go 60 Sekunden (Boxenstop verboten); Stop & Go 300 Sekunden (Boxenstop verboten); Disqualifikation
Unachtsames zurückkehren auf die Strecke mit

Behinderung des nachfolgenden Verkehrs

Verwarnung
Unachtsames zurückkehren auf die Strecke und

auslösen eines Unfalls

Stop & Go 0 Sekunden(Boxenstop verboten); Stop & Go 60 Sekunden (Boxenstop verboten); Stop & Go 300

Sekunden (Boxenstop verboten); Disqualifikation

Missachtung gelber & blauer Flaggen Verwarnung; Change Positions; Stop & Go 0 Sekunden(Boxenstop verboten); Stop & Go 60 Sekunden (Boxenstop verboten); Stop & Go 300 Sekunden (Boxenstop verboten); Disqualifikation
Abruptes abbremsen auf der Ideallinie Stop & Go 0 Sekunden(Boxenstop verboten); Stop & Go 60 Sekunden (Boxenstop verboten); Stop & Go 300 Sekunden (Boxenstop verboten); Disqualifikation
Unsachgemäße Benutzung des Text‐/Voicechats Verwarnung; Change Positions; Stop & Go 0 Sekunden(Boxenstop verboten)
Verstöße gegen den Umgangston Stop & Go 0 Sekunden(Boxenstop verboten); Stop & Go 60 Sekunden (Boxenstop verboten); Stop & Go 300 Sekunden (Boxenstop verboten); Disqualifikation
Unterschreiten der Mindestzeit für Boxenstopps
Überhöhte Geschwindigkeit Boxengasse (Linie)